Wie funktioniert Pfandleihe?

„Wie funktioniert Pfandleihe“ ist einer der häufigsten Anfragen, die uns erreichen. Eine Pfandleihe ist dann für Sie interessant, wenn z.B. eine dringende Autoreparatur ansteht oder andere unerwartete Kosten auftauchen und Sie schnell Geld benötigen.

 

Was ist eine Pfandleihe?

Sie sind im Besitz von Wertgegenständen, möchten jedoch nicht auf Ihr Eigentum verzichten? Bei finanziellen Engpässen bieten wir Ihnen eine sichere und diskrete Möglichkeit der kurzfristigen Liquiditätsüberbrückung.

Dabei können Münzen, Barren, Skulpturen und Schmuck aus Gold und Silber genauso belehnt werden wie Edelsteine, wertvolle Armbanduhren, Antiquitäten, Porzellan und Autos.

Ein Service – viele Vorteile:

  • Schnelle und einfache Abwicklung
  • Kurzfristiger und flexibler Zeitrahmen
  • Professionelle Bewertung zu Höchstpreisen
  • Keine Bürgen und weiterführenden Sicherheiten
  • Schuldenfreie Belehnung

 

Wie funktioniert Pfandleihe: Das Prozedere auf einen Blick

Das Prozedere auf einen Blick:

  • Sie kommen mit Ihrem Wertgegenstand und Lichtbildausweis zu uns in die Boutique in der Spiegelgasse 19 zu den angeführten Belehnzeiten Mo – Fr: 10:00 – 17:30
  • Wir bewerten Ihren angebotenen Gegenstand
  • Sie erhalten ca. 50% des ermittelten, höchstmöglichen Marktwertes unmittelbar ausbezahlt
  • Ihr Pfandschein wird erstellt
  • Ihr Wertgegenstand bleibt Ihr Eigentum und wird von uns sicher verwahrt
  • Sie haben bis zu drei Monate Zeit, das Darlehen inklusive Zinsen zurück zu zahlen

 
Andere Möglichkeiten nach/vor Ablauf der 3-Monats-Frist:

  • Bei nicht erwünschter Rücknahme können wir einen Verkauf organisieren
  • Erzielt der Gegenstand einen höheren Verkaufspreis, wird der Überschuss gegen Vorlage des Pfandscheins ausbezahlt.

 

Gebührenbeispiele für die Pfandleihe Wien

Pfanddarlehen von EUR 1.000 bei einer Laufzeit von 3 Monaten (gültig für sämtliche Pfänder ohne Pfandweiterbenutzung):

Darlehensbetrag:                                                                         EUR 1.000,- Euro
Einmalige Bearbeitungsgebühr:                                              EUR 10,- (bei Abschluss)
Zinsen inkl. Manipulationsgebühr 3%/Monat:                     EUR 30,-/ Monat
Gesamtbelastung für 3 Monat:                                               EUR 100,-
 

Rückzahlungsbetrag inkl. Pfanddarlehen und Bearbeitungsgebühr nach einem Monat EUR 1.100,-.

Das Auktioneum weist ausdrücklich darauf hin, dass die Pfandleihe lediglich eine kurzfristige Finanzierungsform darstellt.

 

Zufriedene Kunden erzählen

Norbert M.: „Aufgrund eines finanziellen Engpasses machte ich mich auf die Suche nach einer schnellen und vor allem unbürokratischen Hilfestellung, meine Liquiditätsschwierigkeiten kurzfristig zu überbrücken. Die Pfandleihe des Auktioneums war für mich eine dezente Möglichkeit ohne viel Papierkram und unangenehmen Prüfungen, bei der ich mich trotzdem sehr sicher gefühlt habe.“

 

Tipps und Ratschläge

Die Belehnung durch das Pfandhaus eignet sich besonders für kurzfristige Darlehenswünsche, die meist nur über einige wenige Monate gehen, um finanzielle Engpässe zu überbrücken. Voraussetzung dafür ist natürlich, dass man die Wertgegenstände, wie zum Beispiel Schmuck, erlesene Uhren oder auch Elektrogeräte, zur Verfügung hat und diese auch den gewünschten Ertrag erzielen.

Besonders wichtig ist es, als Kunde immer mit realistischen Erwartungen in das Pfandleihhaus zu gehen, denn bereits so manche hochwertige Uhr hat sich erst im Leihhaus als Imitat und so mancher Goldschmuck als lediglich vergoldet entpuppt. Auch sollte man sich immer dessen Bewusst sein, dass bei diversen „Erbstücken“ die emotionale Bedeutung meist höher ist als die Geldsumme, die schließlich dafür ausbezahlt wird.

Des Weiteren erzielen besonders Elektrogeräte einen eher geringeren Eurobetrag und so sollte man sich überlegen, ob man doch nicht dauerhaft auf die Unterhaltungselektronik verzichten und das Gerät verkaufen möchte.

Man sollte aber auch immer gut überlegen, ob sich die finanzielle Situation in den nächsten Monaten wieder verbessern kann, sodass es möglich ist, den Schmuck, die Uhr oder ähnliches wieder auszulösen. Bei einer Verlängerung eines Pfandkredites kann dieser nämlich durch hohe Zinsen und Gebühren schnell unrentabel werden.

Wer aber einen langfristigen Kredit bevorzugt, sollte den Gang in ein Geldinstitut wagen, was zwar auf der einen Seite mit deutlich mehr Bürokratie verbunden, in gewissen Situationen jedoch durch den Wegfall zusätzlicher Gebühren und Kosten wesentlich günstiger ist.