Wie funktioniert „in Kommission geben“?

Im Auktioneum können Sie Wertgegenstände wie Uhren, Schmuck, Broschen, Gemälde und andere Produkte in Kommission geben und verkaufen. Bei einem Kommissionsverkauf handelt es sich um eine besondere Form des Verkaufs.

Wenn Sie Wertgegenstände in Kommission geben, dann steckt dahinter ein einfaches Geschäftsmodell:

Sie sind Eigentümer (Kommittent) und im Besitz von Wertgegenständen wie Schmuck, Uhren und anderen Pretiosen, die Sie gerne verkaufen möchten. Um Ihre Verkaufschancen zu erhöhen, bringen Sie Ihre Wertgegenstände zu einem Kommissionär, der Ihre Ware dann verkauft. Sie erhalten nach dem Verkauf den vereinbarten Preis für die verkaufte Ware. Grundlage für den Kommissionsverkauf ist ein Kommissionsvertrag, in dem Verkauf und Provision für den Kommissionär geregelt werden, aber auch formale Aspekte wie Verteilung der Transportkosten, Haftung, Dauer des Vertrages und Kündigungsbestimmungen.

Werden Ihre Wertgegenstände innerhalb einer bestimmten Zeit nicht vom Kommissionär verkauft, bekommen Sie diese kostenlos wieder zurück.

 

Vorteile, wenn Sie Ihre Wertgegenstände in Kommission geben

Wenn Sie einfacher Kunden für Ihre Wertgegenstände finden möchten, dann ist der Kommissionsverkauf eine Möglichkeit, die Sie andenken sollten. Unsere Verkaufsräume im ersten Wiener Bezirk sind nicht nur zentral gelegen, sondern werden auch von einer nationalen und internationalen Käuferschaft besucht.

 

Kommissionsverkauf im Auktioneum

Profitieren Sie von der jahrelangen Erfahrung und der ausgezeichneten Lage des Auktioneums und bieten Sie uns Ihre Wertgegenstände zum Verkauf in Kommission an! Erhöhen Sie mit uns Ihre Verkaufschancen.

 

Kontakt & Information

Für nähere Informationen schreiben Sie uns einfach eine Mail, oder rufen Sie direkt bei uns im Geschäft an: +43 1 890 90 95